Montag, 11. November 2019

Ein Adieu von den YogaPunx Köln

Liebe YogaPunx Teilnehmer*innen und Unterstützer*innen,

YogaPunx Köln geht ab dem 1.1.2020 in einen Tiefschlaf und wir wissen noch nicht, ob und wann YogaPunx  wieder aufwacht. Seit der Gründung im April 2011 hat sich doch zu viel verändert, als dass YogaPunx so weiter bestehen kann. YogaPunx sollte immer mehr sein, als bloss ein Yogakurssystem. Und viele haben das auch verstanden und geschätzt. Daher ein grosses Danke an die vielen Menschen, die gerne und oft die YogaPunx Kurse besucht haben und uns so unterstützt haben.

Aber YogaPunx sollte sich auch durch die Yogalehrerinnen ausmachen. Es sollte ein inklusives Angebot sein, ab vom Yoga Mainstream. Und ja, alle Yogalehrerinnen haben auch Geld verdient. Aber die Motivation sollte nie darin bestehen, einfach nur Kurse zu geben, Geld zu verdienen, es cool zu finden in einem "Yogakollektiv" zu sein, welches auch noch einen coolen Namen und ein cooles Logo hat. Das individuelle Engagement, der einzelnen Yogalehrerinnen, YogaPunx so zu gestalten, dass es sich von anderen Yogaschulen unterscheidet, sollte auch dazu beitragen, dass YogaPunx anders ist. Dieses Engagement hat zum Schluss komplett gefehlt und YogaPunx wurde die letzten zwei Jahre mehr oder weniger nur von einer Person (Eva Pia) aktiv gestaltet.

So wie Freundschaften entstanden sind, einfach nur dadurch, dass ihr, die Teilnehmer*innen Matte neben Matte Yoga praktiziert habt, sollte es auch eigentlich "hinter den Kulissen" laufen. Aber ehrlich gesagt ist das schon lange nicht mehr. Wir sind nicht verstritten, aber es kann ruhig behauptet werden: Wir haben uns auseinander gelebt. Die YogaPunx sind wie wie ein entliebtes Paar. Alle leben nebeneinander her, alle machen noch ihre Sachen- und das auch noch immer ziemlich gut, aber das Feuer ist aus. Keine Kommunikation, keine freundschaftlichen Worte. Das einzige was die Unterrichtenden von YogaPunx verbindet ist, dass die selben Plattformen genutzt werden.

So war es eigentlich nicht gedacht und daher haben sich Pia und Eva Pia entschlossen, die YogaPunx erst einmal zu beenden. Ob und wann YogaPunx weitergeht entscheidet die Zukunft.

Was bedeutet das für euch?
Ab dem 1.1.2020 wird jede Yogalehrerin alleine für ihre Kurse verantwortlich sein. Der gemeinsame Emailaccount wird nicht mehr genutzt. Auch werden wir die Tauschbörse auflösen. Der Blog, die Emailadresse und die Facebook Seite bleiben weiter bestehen.
Aus Datenschutzgründen werden jedoch alle Emailadressen und Kontaktdaten zum 1.1.2020 gelöscht. Inwiefern die jeweiligen Yogalehrerinnen nun ihre Kurse planen und gestalten möchte, entscheidet jede selbst.

Es tut uns Leid, euch hiermit das Ende von YogaPunx bekannt zu geben, da wir wissen, dass YogaPunx für viele von euch ein wichtiger Teil der Freizeit geworden ist. Wir wissen auch, dass es nicht viele so preiswerte und inklusive Yogaangebote in Köln und Umgebung gibt. Und deswegen lief YogaPunx auch einfach weiter. Euch zu liebe.

Wie gesagt, YogaPunx geht in einen Tiefschlaf und vielleicht wacht YogaPunx in ähnlicher Form oder auch ganz anders wieder auf. Es gibt viele Möglichkeiten. Auch wissen wir, dass mittlerweile viele von euch auch Yogalehrer*innen geworden sind.  Vielleicht startet ihr ja was zusammen. 

Om

Pia und Eva Pia von den YogaPunx Köln

1 Kommentar:

Edward West hat gesagt…

Tagchen


Ich denke das ist eine äußerst gute Tätigkeit! Vieles kannte ich noch garnicht. Ich habe ein Haarentfernungs-Studio in Frankfurt am Main.

Lieben Gruß,
Sugarista.de