Kurse

Non- profit Yoga:

Mittwochs: 
6:00- 8:00 (am-not pm)
Selfpractice gegen Unkostenbeitrag in Höhe von 10€ pro Monat zur Deckung der Raummiete
Alle Infos unter Good Morning Yogapunx
findet ab Juni 2017 wieder statt!

Freitags:
Parkyoga am Herkulesberg bei schönem Wetter
8:30- 9:30: Jivamukti Yoga (Spiritual Warrior Klasse) mit Eva Pia
9:30- 11:00 open Level Vinyasa Klasse mit Eva Pia
auf Spendenbasis
findet wieder statt
 

Yoga im AZ Köln:

leider findet mit uns gerade kein Yoga im AZ statt. Es gibt aber neue Yogaangebote im AZ.
Informiert euch bitte immer vorher über den AZ Kalender!

Meditationskurs in Ehrenfeld mit Pia:
findet aktuell nicht statt




*************************
Low- profit Yoga:

Montags:
18:15- 19:45 & 20:00- 21:30
Vinyasayoga in Ehrenfeld mit Dania

Dienstags:
18:15- 19:45 
Vinyasayoga in Ehrenfeld mit Eva Pia
20:00- 21:30
Vinyasayoga in Ehrenfeld mit Pia
(dieser Kurs wird bis Ende 2017 von Linda verteten, falls du Interesse hast, in diesen Kurs einzusteigen, dann schreibe bitte an info@yogapunx.de und nicht direkt an Pia)

Mittwochs:
18:15- 19:45 &20:00- 21:30
Hathayoga in Ehrenfeld mit Graciela
(diese Kurse werden aktuell von Julia vertreten)

Donnerstags:
16:30- 18:00 
Vinyasayoga in Ehrenfeld mit Eva Pia  
18:15- 19:45 
Vinyasayoga in Ehrenfeld mit Eva Pia 

18:15- 19:45
Restorativeyoga in Ehrenfeld mit Pia
(dieser Kurs wird bis Ende 2017 von Linda verteten, falls du Interesse hast, in diesen Kurs einzusteigen, dann schreibe bitte an info@yogapunx.de und nicht direkt an Pia)


-> da noch nicht alle eine eigene Homepage haben, könnt ihr aber auch eure Anfragen an
info@yogapunx.de schicken. Wir leiten diese dann weiter

*************************


was bedeutet low-profit?
ja, wir verdienen ein wenig Kohle mit unserem Angeboten, die Teilnehmer*innen werden davon aber nicht arm.
Zudem bemühen wir uns regelmäßig Yogastunden anzubieten, die mensch gegen Spende oder auch einfach so besuchen kann.

Uns ist wichtig zu betonen, dass egal in welchem Kontext, Arbeit gerecht entlohnt werden sollte. Alle unter euch die selbständig oder freiberuflich arbeiten wissen, dass Stundenlöhne viel höher sein müssen als die eines/r Arbeiter*in.
So ist es z.B. in unseren Augen ok, dass eine Yogalehrerin, die Preise auf low-profit Niveau verlangt, auch den Raum etwas enger "packt" um einen angemessenen Stundenlohn zu erhalten.

aber: die verlinkten Yogalehrerinnen haben unter Umständen Kurse auf ihrer Seite stehen die nicht low-profit entsprechen.
Dies kann folgende Gründe haben:
  • Freiberuflichkeit in einem Yogastudio, in dem die Geschäftsführerin/ der Geschäftsführer die üblichen Preise verlangt, die Yogalehrerin eine feste Pauschale erhält, somit nicht die Preise mitbestimmt
  •  Zielgruppe deckt sich nicht mit der Zielgruppe der Yogapunx (sprich: die haben mehr Kohle)